Portrait

Marc Peschke

*1970 in Offenbach am Main

1990-1996 Studium der Kunstgeschichte und Ethnologie an der Johannes Gutenberg Universität, Mainz
1996 Magister Artium in Kunstgeschichte zum fotografischen Werk von Hans Bellmer
Seit 1993 Mitarbeit bei verschiedenen deutschen und internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Online-Medien mit den Schwerpunkten Fotokunst, Literatur, Popmusik und neue Bildende Kunst. Katalog-Beiträge und eigene Buchveröffentlichungen.
1997 - 2002 Kurator und Mitinhaber der Fotokunst-Galerie kunstadapter, Frankfurt am Main

Ausstellungen (Auswahl)

2020 ZU GAST BEI...PRIVATE INTERIEURS, Museum Schlösschen im Hofgarten, Wertheim
2020 BETWIXT AND BETWEEN, Augsburg Contemporary
2019 THE VIEW 2019, Jubiläumsausstellung The View Contemporary Art Space, Salenstein
2019 SIXTY NIFTY, Augsburg Contemporary
2019 WIR TUN NUR SO, Galerie Waldmann, Hamburg
2019 THE VIEW COLLECTION, Kunst- und Gewerbeverein Regensburg
2019 ART PROJECT, Erbachshof, Eisingen (mit Stegan Birchender)
2019 ART KARLSRUHE, mit Galerie Brouwer Edition
2018 THE CUBES, Parkhaus WK 16, Frankfurt
2018 THE WORLD IS SOMETHING FLAT, OR NOT..., ART/OF, Offenbach
2018 ZWISCHEN FARBE, FORM UND ABENTEUER, The View, Salenstein, Schweiz
2018 DOMESTIC SPACE, Schloss Homburg, Triefenstein
2018 SHOW YOUR DARLING III - DAS BETT, Atelier Sabine Wild, Berlin
2018 THE CUBES, Franck-Haus, Marktheidenfeld
2017 THE CUBES, Scholz & Volkmer, Wiesbaden
2017 NO MANGO PLEASE, Galerie Waldmann, Hamburg
2017 SHOW YOUR DARLING II, Atelier Sabine Wild, Berlin
2016 LOVE, Atelier Schwab, Wertheim am Main
2016 JAHRESGABEN, Kunstverein Frechen
2016 LOVE, e. artis contemporary, Chemnitz
2016 DIE ERDE IST EINE SCHEIBE, Galerie Bild Plus, Berlin
2016 THE CUBES, Gesellschaft für bildende Kunst, Triert
2015 SHOW YOUR DARLING, Atelier Sabine Wild, Berlin
2015 OPEN, Atelier Schwab, Wertheim am Main
2015 MASCHERA, Galerie Greulich, Frankfurt am Main
2015 Städtische Galerie, Wertingen
2015 IMAGINE/Kunstraum Dreieich
2015 DER SCHLAF SCHLÄFT/Galerie Bild Plus, Berlin
2014 WILD/Alfred Erhard Stiftung, Berlin
2014 THE CUBES/C.A.P. contemporary art ruhr mit Kunst Schaefer
2014 AMONG ANIMALS & OTHERS/Schnittpunkt, Wiesbaden
2014 THE CUBES/art Karlsruhe mit ARTMAPP
2013 AM ANFANG WAR DAS WORT ...?/Quadrart Dornbirn, Sammlung Erhard Witzel, Dornbirn, Österreich
2013 LA 1RE NUIT DE LA PHOTOGRAPHIE/Bild.Sprachen, Gelsenkirchen
2013 ADBUSTERS SITUATIONS/Galeria Hyperion Katowice, Polen
2012 THE CUBES - LIQUIDACION TOTAL/Bräuning Contemporary, Hamburg
2012 WILD/Moving Gallery, Omaha, USA
2012 LABOR/Stiftung Opelvillen (Labor), Rüsselsheim
2012 THE CUBES – LIQUIDACION TOTAL/Galerie Greulich, Frankfurt
2012 LIQUIDACION TOTAL/Galerie BlotaBlota, Mainz (Ausstellung mit Jan Schmelcher)
2011 PORTFOLIOWALK/ Deichtorhallen, Hamburg
2011 TRAUTES HEIM – GLÜCK ALLEIN/Nassauischer Kunstverein, Wiesbaden
2011 EMPTY ROOMS/Nizza des Nordens, Mauritius Galerie, Wiesbaden
2011 MYSTERION/Bräuning Contemporary, Hamburg
2011 LICHT/Kunstverein Plauen
2010 SILENT POSITION/Art Road Shopping Street Hohoemi Plaza
Hokkaido, Japan
2010 2010. SPUREN IN DIE ZUKUNFT/Schloss Hartmannsberg, Bad Endorf
2010 Ausstellung mit Silke Thoss, Galerie Neongolden, Wiesbaden
2010 VELEDA SANTA LUCIA/Maracaibo, Venezuela
2009 AFTER THIS DARKNESS THERE IS ANOTHER/Galerie Greulich,
Frankfurt
2009 ERSTE KUNSTBIENNALE MECKLENBURG-VORPOMMERN
2009 25 JAHRE KUNSTARCHIV: MAIL ART/Kunstarchiv, Darmstadt
2009 SAMMLUNG SONJA UND REINHOLD MÜLLER/MVB Forum
Kunstverein Eisenturm, Mainz
2008 DIE KUNST ZU SCHENKEN/Künstlerverein Walkmühle, Wiesbaden

After This Darkness There Is Another

Marc Peschke, 1970 in Offenbach am Main geboren, begibt sich für seine Serie AFTER THIS DARKNESS THERE IS ANOTHER auf eine Reise in die Dunkelheiten des südlichen Europas. Dort entstehen seine Arbeiten, nocturne Wegmarken, Details individuell gefilterter Wirklichkeit. Seit 2006 nutzt er das Lichtmedium Fotografie, um verschiedene Qualitäten von Dunkelheit ins Bild zu setzen.

AFTER THIS DARKNESS THERE IS ANOTHER ist, ganz im Sinne des Titels, nicht vollendet. Es ist ein Tagebuch, für das Marc Peschke fortdauernd Fragmente von seinen Reisen durch die Nächte Deutschlands, Kroatiens, Montenegros, der Kapverdischen Inseln, Italiens, Portugals und Spaniens zusammen trägt. Es sind Streifzüge durch diese Orte, aber auch Streifzüge durch das Leben des Künstlers. Dabei ist kein Bild gesucht oder inszeniert, die Motive begegnen ihm. Seiner Linie der reduzierten Bildsprache in Bezug auf Inhalt und Farbigkeit bleibt er dabei treu. Die Bilder sind dunkel, geheimnisvoll und mächtig.

Bei seiner Serie AMONG ANIMALS AND PLANTS weiß Marc Peschke gekonnt Bildausschnitte zu extrahieren und zu inszenieren. So entwickeln seine Ausschnitte ein geheimnisvolles Eigenleben und lösen sich vom ursprünglichen Ganzen: den Schaukästen, den Naturkundemuseen und Botanischen Gärten. Peschke sucht und findet Stimmungen, unentdeckte Blickwinkel und rückt dabei das eigentliche Objekt in den Hintergrund. In seinen Fotografien geht es nicht um Wiedergabe der Wirklichkeit, sondern um, wie er es nennt, Verrätselung und Verschlüsselung dieser.
In einer immer neuen Zusammenstellung der Fragmente verdichten sich Peschkes Serien zu einem poetischen und mehrdeutigen Ganzen. Es wird arrangiert und derangiert, mal kommt ein Bild hinzu, mal verschwindet wieder eins.

Die Bilder seiner neuesten Werkgruppe THE COLOURS entstehen zumeist auf Reisen durch das südliche Europa. Nicht so sehr die Verunklärung oder Verschlüsselung des Gefundenen ist hier sein Thema, nicht das Experiment, sondern die konkrete Darstellung einfacher Bildmotive. Seien es nun Schatten auf Mauern, ein Vorhang oder die Hand einer Marmorskulptur – die zumeist monochromen Details überraschen in ihrer kräftigen Farbigkeit, einem abstrahierenden Minimalismus und gleichzeitig einer sonnendurchfluteten Vitalität. Es sind Bilder an der Grenze zwischen Reisefotografie und Kunstbild – zwischen Dokument, Abbild und Phantasie.

Neben seiner Arbeit als Fotograf ist der studierte Kunsthistoriker auch als Kurator und Journalist tätig und beschäftigt sich dabei hauptsächlich mit zeitgenössischer künstlerischer Fotografie.

Wir nutzen Cookies, um Dir die Angebote der artothek zur Verfügung zu stellen. Informationen hierzu und zum Datenschutz auf unserer Webseite findest Du in unserer Datenschutzerklärung.