Wir nutzen Cookies, um Dir die Angebote der artothek zur Verfügung zu stellen. Wenn Du die artothek nutzt, erklärst Du Dich einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Ok.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: Juni 2014
Dieses Dokument können Sie auch als pdf-Datei herunterladen.

1. Geltungsbereich
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über die Vermietung von Kunst (im folgenden auch "Leihe" genannt) der Bräuning Kunsthandel OHG handelnd unter dem Namen „die artothek“ (nachfolgend kurz "die artothek") und ihren Kunden in der jeweils aktuellen Fassung. Abweichende Bedingungen des Bestellers/Kunden erkennt die artothek nicht an, es sei denn, die artothek hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Dieses Dokument kann ausgedruckt, gespeichert ("Datei speichern unter") oder als pdf-Datei heruntergeladen werden.


2. User-Account
(1) Durch Anlegen eines User-Accounts akzeptieren Sie als Nutzer diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der User-Account ist Voraussetzung, um bei die artothek Kunstwerke ausleihen oder kaufen zu können. Das Anlegen eines User-Accounts setzt die Angabe von Name, Adresse, einer Telefonnummer und einer e-Mail-Adresse voraus. Sie verpflichten sich, bei Einrichten des Accounts diese Daten wahrheitsgemäß anzugeben.

(2) Das Anlegen eines User-Accounts ist für Sie kostenfrei. Kosten entstehen erst, wenn Sie als Kunde auch tatsächlich ein Kunstwerk ausleihen oder kaufen. Ein Account kann jederzeit wieder gelöscht werden. Hierzu senden Sie uns ein entsprechendes e-Mails an service@dieartothek.de. Sofern Sie Kunstwerke ausgeliehen haben, ist die Löschung des Accounts erst mit Beendingung der letzen Leihe wirksam.


3. Mieten und Kaufen eines Kunstwerks
Die Darstellung der Kunstwerke durch die artothek auf über das Internet abrufbaren Rechnern stellt kein Angebot i.S.d. 145 ff BGB an Sie als unseren Kunden dar, sondern dient lediglich Ihrer Information über unser Sortiment. Ihre Online-Bestellung – unabhängig davon, ob es sich um eine Ausleihung oder einen Kauf handelt - stellt ein verbindliches Angebot an uns zum Abschluss eines Vertrages dar. Wenn Sie eine Bestellung bei die artothek aufgeben (durch Anklicken des Buttons "Jetzt bestellen“, per E-Mail, Telefon, oder über sonstige Kommunikationswege), schicken wir Ihnen eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bei uns bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebotes dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist und welche Kosten für Sie dadurch entstehen. Ein Kauf- oder Mietvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir das bestellte Kunstwerk an Sie versenden oder zur Abholung bereitstellen und den Versand an Sie bzw. die Bereitstellung mit einer zweiten E-Mail (Versandbestätigung) bestätigen.


4. Mietdauer
(1) Die Ausleihung gilt zunächst für die von Ihnen gewählte Dauer. Mindestens 7 Tage vor Ablauf der Leihzeit werden Sie durch die artothek per e-Mail an das Ende Ihrer Ausleihung erinnert. Diese e-Mail erhält einen Link, über den Sie die Ausleihung unmittelbar kündigen können. Ebenso können Sie uns formlos über ein e-Mail an service@dieartothek.de oder per Telefon mitteilen, dass Sie die Ausleihung nicht verlängern möchten. die artothek bestätigt Ihnen die Kündigung Ihrer Ausleihung umgehend per e-Mail.

(2) Haben Sie die Ausleihung nicht gekündigt, verlängert sie sich mit Ablauf der Leihdauer um weitere 3 Monate.


5. Bezahlung, Automatisches Lastschriftverfahren
(1) Für Ausleihungen, Käufe und/oder Verlängerungen erhält der Kunde von die artothek eine Rechnung. Zur Bezahlung stehen dem Kunden Kreditkarte, Lastschrift oder bei automatischen Verlängerungen Banküberweisung zur Verfügung. Soweit die Bezahlung nicht bereits im Bestellvorgang durchgeführt wurde, sind Rechnungen innerhalb von 14 Tagen ohne Abzug zu begleichen.

(2) Wenn der Kunde am automatischen Lastschriftverfahren von die artothek teilnimmt, werden fällige Beträge automatisch vom angegebenen Konto des Kunden eingezogen. Die Teilnahme am automatischen Lastschriftverfahren ist nicht verpflichtend und kann jederzeit widerrufen werden.

(3) Haben Sie bei die artothek ein Kunstwerk gekauft, bleibt es bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von die artothek.


6. Widerrufsrecht
Sind Sie Verbraucher im Sinne des §13 BGB, so gilt für Ihre mit uns im Rahmen eines Fernabsatzgeschäftes (insbesondere bei Bestellung mittels Internet oder Telefon) abgeschlossenen Verträge ein Widerrufsrecht entsprechend der folgenden

Widerrufsbelehrung:

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Ware bzw. - im Falle einer getrennten Lieferung mehrerer im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellter Waren - die letzte Ware, in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (die artothek, Bräuning Kunsthandel OHG, Heidenkampsweg 32, 20097 Hamburg, servicde@dieartothek.de, Tel.: 040 2351 351 22) mittels eindeutiger Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder per e-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren, wenn - im Falle eines Kaufes - deren Wert bzw. - bei Vermietung eines Kunstwerkes - die für die vereinbarte Laufzeit anfallende Mietgebühr einen Betrag von 40 EUR nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Wert der Sache bzw. einer höheren Mietgebühr zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung geleistet haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen, die wir bei Vertragsabschluss zu Ihnen geliefert haben, werden bei Ihnen auf unsere Kosten abgeholt.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.


Es gelten die gesetzlichen Ausnahmen gemäß §312 d Abs. 4 BGB. Vom Widerrufsrecht insbesondere ausgeschlossen sind auf Ihren Wunsch angefertigte Sonder- und Spezialanfertigungen und Ihrem Wunsch gemäß vom Standardangebot abweichende Rahmungen.


7. Haftung des Kunden
(1) Sie sind als Mieter dafür verantwortlich, dass die Kunstwerke während der Leihezeit mit Sorgfalt behandelt werden und unbeschädigt bleiben. Für Verlust, Untergang oder Beschädigung während der Leihezeit haften Sie bis zur Höhe des Kaufwertes eines Kunstwerkes. Die Höhe des Schadens bestimmt die artothek nach billigem Ermessen. Ihnen bleibt allerdings bleibt der Nachweis vorbehalten, dass ein geringerer Schaden als der von die artothek ermittelte entstanden ist.

Bei Kunstwerken kann es mit Ablauf der Zeit durch Umwelteinflüsse zu Veränderungen der Farbe und Beschaffenheit kommen (Alterungserscheinungen). Sie hängen in Ihrer Stärke und Ausprägung von den verwendeten Materialen und Techniken ab und sind vom Künstler unter Umständen intendiert. Solche alterungsbedingten Veränderungen sind, soweit sie vom verständigen Betrachter auf Grund der eingesetzten Materialien und Kunsttechniken zu erwarten sind, kein Schaden.

Kunstwerke und Rahmen dürfen weder ganz noch in Teilen direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden, nicht unmittelbar über Heizungen gehängt werden und nicht einer das Niveau normaler Wohnräume übersteigenden Luftfeuchtigkeit ausgesetzt werden. Kunstwerke und Rahmen sind daher im allgemeinen für den Außenraum, Kellerräume, Bäder und Küchen nicht geeignet. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu der sachgemäßen Lagerung des geliehenen Kunstwerkes und in Zweifelsfällen an die artothek.

(2) die artothek liefert die Kunstwerke im Allgemeinen in einwandfreiem Zustand an die Kunden. Liegen an dem Kunstwerk kleinere Mängel vor, so sind diese auf dem Lieferschein vermerkt. Sie sind verpflichtet, das Kunstwerk sofort nach Erhalt auf Schäden zu überprüfen. Wenn Sie solche erkennen können, weisen Sie den Spediteur direkt darauf hin. Sollten offensichtliche Schäden vorhanden sein und erst nach Annahme bemerkt werden, so müssen Sie dies gegenüber die artothek innerhalb einer Frist von 5 Werktagen nach Annahme mitteilen. Unterläßt der Kunde das, ist die nachträgliche Geltendmachung solcher Mängel ausgeschlossen.


8. Haftung durch die artothek
(1) die artothek haftet unbeschränkt, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit durch sie beruht. Ferner haftet die artothek für die leicht fahrlässige Verletzung von wesentlichen Pflichten, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet, oder für die Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. In diesem Fall haftet die artothek jedoch nur für den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden. Für die leicht fahrlässige Verletzung anderer als der in den vorstehenden Sätzen genannten Pflichten ist eine Haftung ausgeschlossen.

(2) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht bei Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit, für einen Mangel nach Übernahme einer Garantie für die Beschaffenheit des Produktes und bei arglistig verschwiegenen Mängeln. Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

(3) Soweit die Haftung von die artothek ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.


9. Rückgabe von Kunstwerken
(1) Wenn Sie Ihre Ausleihung gekündigt haben, sind Sie verpflichtet, das entliehene Kunstwerk zum Ende der Leihfrist an die artothek zurückzusenden. Die Anschrift ist

die artothek
Bräuning Kunsthandel OHG
Heidenkampsweg 32
20097 Hamburg

Um die Unversehrtheit des Kunstwerkes bei der Rücksendung sicherzustellen, sind Sie verpflichtet, das originale Verpackungsmaterial der Hinsendung durch die artothek zu nutzen und das Werk sachgemäß zu verpacken. In diesem Fall geht das Risiko der Rücksendung zu Lasten von die artothek. Geschieht dies nicht, und kommt es auf Grund unsachgemäßer Verpackung auf der Rücksendung zu einer Beschädigung des Kunstwerkes, so haftet der Kunde (bis zur Höhe des Kaufwerts des Kunstwerkes).

(2) Wenn Sie die Leihdauer überschreiten und die artothek das Kunstwerk eine Woche nach Ablauf der Leihdauer noch nicht zurückerhalten hat, behalten wir uns vor, von Ihnen eine Säumnisgebühr zu erheben. Diese kann für jeden angefangenen Monat der Säumnis bis zu dem doppelten der regulären Leihgebühr betragen. Auch wenn wir in einem Fall von Ihnen trotz Überschreitung der Leihdauer keine Säumnisgebühr erhoben haben, sind wir weiterhin berechtigt, dies fortgesetzter Überschreitung der Leihdauer oder bei einer anderen Ausleihung zu tun.


10. Kaufpreis eines Kunstwerks
Wenn Sie ein Kunstwerk ausgeliehen haben, können Sie sich bis zum Ablauf der Leihefrist für den Kauf des Kunstwerkes entscheiden. In diesem Fall werden Ihnen die bereits für dieses Kunstwerk entrichteten Leihegebühren auf den Kaufpreis angerechnet.


11. Nutzungsrechte an den Kunstwerken, Ausstellungen
(1) Mit der Ausleihe des Kunstwerkes bei die artothek erwerben Sie ausschließlich das Recht auf Besitz des Kunstwerkes für die vereinbarte Leihfrist. Weitergehende Nutzungsrechte im Sinne des Urheberrechts sind mit der Leihe nicht verbunden. Insbesondere dürfen Sie das Kunstwerk weder vervielfältigen, weiterverbreiten, noch vermieten, öffentlich zugänglich machen oder in sonstiger Weise (insbesondere nicht kommerziell) verwerten. Diese Rechte verbleiben beim Künstler.

(2) Ein Privatkunde darf das Kunstwerk in seinen privaten Räumlichkeiten ausstellen. Ein Geschäftskunde darf das Kunstwerk in den geschäftlichen Räumlichkeiten ausstellen. Dies gilt auch dann, wenn diese geschäftlichen Räumlichkeiten Publikumsverkehr zulassen.


12. Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von persönlichen Daten unserer Kunden
(1) Informationen, die wir von Ihnen bekommen, helfen uns, unseren Service für Sie individuell zu gestalten und stetig zu verbessern. Wir nutzen diese Daten zur Abwicklung von Bestellungen, Lieferungen und Zahlungen. Wir verwenden Ihre Informationen auch, um Sie über Dienstleistungen und Marketingangebote von die artothek zu informieren sowie dazu, Ihre Kundenkonten bei uns zu unterhalten und zu pflegen. Wir nutzen Ihre Informationen auch dazu, unsere Plattform zu verbessern, einem Missbrauch unserer Website vorzubeugen oder einen zu entdecken oder Dritten die Durchführung technischer, logistischer oder anderer Dienstleistungen in unserem Auftrag zu ermöglichen.

(2) Grundsätzlich verkaufen wir keine Kundendaten und geben Ihre Daten auch nicht an unsere Partner, Dienstleister oder sonstige Unternehmen zu deren eigenen wirtschaftlichem Verwertung.

(3) Weitere Informationen über Art, Umfang, Ort und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der für die Ausführung von Bestellungen, die Mitgliedschaft bei die artothek oder die Anmeldung zu unserem E-Mail-Newsletter erforderlichen personenbezogenen Daten durch Bräuning Kunsthandel OHG befinden sich in der Datenschutzerklärung.


13. Änderungen dieser Bedingungen
Änderungen dieser Geschäftsbedingungen werden den Kunden vor Wirksamwerden durch E-Mail in Textform angezeigt. In einem solchen Fall können Sie Ihre Ausleihungen kostenfrei zum Zeitpunkt des Inkrafttretens der neuen Bestimmungen kündigen. Sofern der Kunde nicht innerhalb eines Monats nach Anzeige der Änderungen gekündigt hat, gelten die Änderungen als genehmigt. Auf die Möglichkeit der Kündigung wird die artothek die Kunden bei Anzeige der Änderungen der Bedingungen ausdrücklich hinweisen.


14. Anwendbares Recht, Salvatorische Klausel
(1) Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. Es gilt deutsches Recht ohne die Verweisungsnormen des Internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG). Ist der Kunde Verbraucher kann auch das Recht am Wohnsitz des Kunden nur dann anwendbar sein, wenn es sich um zwingende verbraucherrechtliche Bestimmungen handelt.

(2) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unzulässig sein, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Die Vertragspartner werden die unwirksame Bestimmung durch eine zulässige ersetzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.