Portrait

Benjamin Appelt

1976 geboren in Braunschweig
1997 - 2005 Studium der Illustration, Malerei und Grafik an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, u.a. bei Prof. Erhard Göttlicher, Prof. Jadranko Rebec, Prof. Klaus Waschk
2005 Diplom
Mitglied im Berufsverband Bildender Künstler (BBK)
Als freischaffender Künstler in Hamburg tätig

Ausstellungen (Auswahl)
2001 Aus der Nähe betrachtet / Bücherhalle Altona (E)
2003 Cafe Gnosa, Hamburg (E)
2004 Positionen und Sichtweisen (Ausstellung und Kunstmeile St. Georg) / Galerie Mesaoo Wrede (G)
2005 Das Fremde in der Nähe finden (Kunstmeile St. Georg) / Galerie Mesaoo Wrede (G)
2005/06 Reduziert / Galerie Andreas Engler, Berlin (G)
2006 Essen und Trinken / VII. Kunstwoche Jesteburg (G)
2007 Galerie Caesar und Koba, Hamburg (E)
2007 ElbArt, Hamburg (G)
2008 Altonale 10, Hamburg (G)
2008 14. Kunstausstellung Natur - Mensch, Nationalparkgemeinde St. Andreasberg (G)
2009 AlsterArt, Hamburg (G)
2010 Mit Kohle und Acryl / Hein&Fiete, Hamburg (E)
2012 anDENKEN / Galerie xpon-art, Hamburg (G)
2012 einWEG / Galerie xpon-art, Hamburg (G)
2013 In momento / echtzeit Studio, Hamburg (E)
2013 anGEBEN / Galerie xpon-art, Hamburg (G)
2013 TOLLWUT 45 / Galerie Hugo 45, Braunschweig (G)
2014 auf..stehen / Galerie xpon-art, Hamburg (G)
2014 MACHT / Kunsthaus, Hamburg (G)
2014 ALLE JAHRE WIEDER / Galerie Hugo 45, Braunschweig (G)
2014/15 In motu / Café Gnosa, Hamburg (E)
2015/16 Galerie PGArts, Hamburg (G)
2015/16 Paper Works #003 / HOLTHOFF-MOKROSS Galerie, Hamburg (G)
2016 über[s]malen / Galerie xpon-art, Hamburg (G)
2016 aus:::zeichnen / Galerie xpon-art, Hamburg (G)
2016/17 HH Five / Galerie Hugo 45, Braunschweig (G)
2017 xpon goes X / Galerie xpon-art, Hamburg (G)
2017 Zeichnungen / Psychiatrie im UKE, Hamburg (E)
2017 Akte / Galerie Hugo 45, Braunschweig (E)
2019 gemEINSAM / Galerie xpon-art, Hamburg (G)
2019 Morgen-Land / Galerie Morgenland, Hamburg (G)

Malerei auf Stoff

Die künstlerische Arbeit Benjamin Appelts, der an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg studierte, begann mit dem Zeichnen als künstlerischem Ausdruck. Das Ausprobieren verschiedener druckgrafischer Techniken führte schließlich zur Malerei und der Beschäftigung mit dem Gestalten von Farben, Formen und Strukturen.
Appelts Malerei reagiert dabei auf Vorgegebenes wie Bilder aus Illustrierten, Fotokopien und eigene Fotos, die in der Collage Verbindungen mit der Malerei eingehen. Daraus ergibt sich auch die Arbeit mit vorgestalteten Bildgründen. Die Muster und Strukturen von Geschenkpapierbögen und bedruckten Stoffen kombiniert Appelt malerisch mit Motiven aus Vorlagen. Diese entnimmt er dem, was ihm persönlich nahesteht, was ihn umgibt: vom Familienalbum bis zur Film- und Kunstgeschichte.

Wir nutzen Cookies, um Dir die Angebote der artothek zur Verfügung zu stellen. Informationen hierzu und zum Datenschutz auf unserer Webseite findest Du in unserer Datenschutzerklärung.