p.M
€ 32,00
€ 2.700
Dosenöffner
Annika Heine
Werksnr. 00640
verliehen bis 11.02.2023
Acryl auf Leinwand, 2010
120 x 40 cm aufgezogen
Original

Ein kleiner Kratzer hier, eine altersbedingte Falte oder eine tiefe Narbe? Sie erzählen die Geschichten eines bewegten Lebens. Viele Fotografen und Künstler haben diese bereits auf unzählige Arten eingefangen und dadurch immer wieder neue interessante, ungesehene, berührende und aufregende Blickwinkel darauf eröffnet.

Ein Prinzip, das auch Annika Heine zu ganz neuen außergewöhnlichen Porträts inspiriert hat und zwar auf eine besonders unmenschliche Art und Weise. Sie lädt den Betrachter ein, um humanistische Kunst in Form gegenständlicher Porträts zu erleben.

Das Augenmerk liegt auf dem Ungesehenen, durch die Vergrößerung der in Acryl gemalten Werkzeug-Porträts wird es auf Leinwand gebannt. Dabei gelingt es Annika Heine mit Hingabe und Liebe zum Detail, auch und besonders dank ausgezeichneter Handarbeit, einzigartige, gegenständliche Kunstwerke und die Persönlichkeit, der vermeintlich leblosen Gegenstände zum Leben zu erwecken. Für den Betrachter beginnt eine sinnbildliche Reise durch den Alltag der Werkzeuge und durch bewegte Zeiten, durch Licht und Schatten, die sich in vielen intensiven Hell-Dunkel-Kontrasten spiegeln und verschiedenste Facetten der Werkzeuge in neuem lebendigen Licht erscheinen lassen.

Weitere Ansichten

Weitere Werke von Annika Heine